STADTRADELN

Fotos und Zitate zum STADTRADELN...

 
Neuenrade trat das erste Mal beim STADTRADELN für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen fleißigen Radlern, die für Neuenrade unterwegs waren, bedanken! Das hat sich gelohnt. Das STADTRADELN stand unter dem Motto: Neuenrade: das sind wir!"

 


Hier ein paar Eindrücke und Zitate:

"Viele Grüße aus Kroatien an alle Stadtradler und an das Team des Stadtmarketing für die tolle Aktion."

"Gerne unterstützen wir von der Abteilung Radsport."

"Es hat mir Spaß gemacht mitzumachen. Wenn nichts dazwischen kommt, fahre ich nächstes Jahr wieder!"

Diese Einsendung erreichte uns ebenfalls:

"Mit dem Rad zu Arbeit
(...) morgens überwiegend Stille, Sonnenaufgang, Gerüche im Wald, "Ökolärm" der Vögel. Manchmal steht auch ein Reh auf dem Weg, grüßt freundlich und zieht dann weiter. Bin gar nicht sportlich- habe Knie- u. Halswirbelschaden, bin übergewichtig und alt (60 J.) (...) Seit 7 Jahren. 2 Jahre ohne Motor, seit 5 Jahren elektronisch unterstützt (Pedelec). Das letzte E-bike habe ich mit fast 10.000 km noch für 500,00 € verkaufen können. Plus 3 Grad Celsius ist die Grenze fürs Rad (Kälte, Dunkelheit, evtl. Glätte). (...) Es braucht funktionelle Kleidung (wetterangepasst) u. gute Radtasche/Rucksack, eine alternative Jacke/Blazer im Büro und nette Kolleg7innen, die auch mal das "Taschentaxi" übernehmen.
Was mich ärgert: Hundekot im Reifen- o. Schuhprofil, AUTOS, die auch an engen Stellen oder vor Kurven noch schnell überholen, die die Geschwindigkeit von E-bikes unterschätzen, die am Berg auf ihre "Rechts vor Links" Vorfahrt bestehen
Empfehlung: Üben/Fahrtraining: auf- u. absteigen, (enge) Kurven fahren, (scharfes) Bremsen, Geschwindigkeit, über plötzliche Hindernisse fahren, Bordsteinkanten rauffahren (Sicherheitskurs!)"

 

 

Gerne können Sie sich hier noch einmal über unser beendetes STADTRADELN informieren:

18.08.-07.09.2021

Ab sofort können Sie sich registrieren und mitradeln! Infos finden Sie hier und auf der Homepage des STADTRADELNS (klicken)

Sich eintragen und mitmachen (klicken)

 

 

Sie können als Einzelfahrer im offenen Team mitfahren oder Sie bilden mit Freunden, Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern ein neues Team! Radeln Sie viele Kilometer in der Zeit und tragen Sie diese online auf Ihrer Seite beim STADTRADELN ein oder nutzen Sie die STADTRADELN App (kostenlos für IOS oder Android). Wenn Sie lieber händisch die Kilometer eintragen wollen, nutzen Sie bitte diese Erfassungsbögen.

 

Die besten Radler werden wir mit tollen Geschenken belohnen und jeder Teilnehmer erhält auf jeden Fall eine Urkunde und einen Teilnahme Aufkleber von uns.
Wir laden herzlich zur Preisverleihung ein: Freitag, 17.09.2021, um 17:00 Uhr. (Termin bitte schonmal vormerken!)

Mehrere Aktionen werden das STADTRADELN begleiten- bitte hier schauen: Aktionstag im STADTRADELN

Ein besonderes Highlight ist die Fahrradtour "Rund um Neuenrade" vom TuS Neuenrade, Abt. Radsport!
Freitag, 03.09.2021
Dauer: ca. 2,00 - 2,5 h, etwas Kondition erforderlich
Ansprechpartnerin ist Ulrika Nottelmann
Treffpunkt um 14:00 Uhr am Rathauseingang Schulhof
Teilnahme auf eigene Gefahr
Anmeldung: per Telefon (02392/8087801) oder Email an s.horny@stadtmarketing-neuenrade.de

 

Hier sind zwei Fahrradtouren der Bikeschule Sauerland und des Städt. Familienzentrums i.V. Wirbelwind zum STADTRADELN 2021- Neuenrade:

1. Tourbeschreibung für Eltern mit Kindern im Alter von 5-10 Jahren:

Eine kleine Entdeckungsreise in unserer Heimatstadt: Wir starten an der Küntroper Motte,
dem „neuen“ Wahrzeichen des Neuenrader Ortsteils. Von dort aus geht es wenig bergab zum
Bahnhof in Küntrop. Dort fahren wir auf dem Radweg bis zum Freibad im Friedrichstal. Durch
das Wohngebiet am Schüttelloher Weg, vorbei an der Kita Wirbelwind fahren wir abseits der
Hauptverkehrswege hauptsächlich durch verkehrsberuhigte Bereiche, die ideal mit Kindern
befahren werden können. Über die Straßen Hinterm Bahnhof und Am Semberg geht es
stadtaufwärts. Die Neuenrader Altstadt befahren wir über die Straße Hinter der Stadt, um
dann durch die Altstadt bis zur Kreuzung am HönneMed-Center zu fahren. Hier nutzen wir die
Ampel, um die Bundesstraße zu überqueren. Unsere Tour führt uns vorbei am Rathaus, über
den Rüterbruch, um dann Am Glocken die geteerte Straße zu verlassen. Wir befahren den
Wanderweg oberhalb der Wilkestraße bis zur Welmecke. Dort haben wir einen mittleren
Anstieg, um dem Wanderweg oberhalb der Bundesstraße bis nach Küntrop zu folgen.
Unterhalb des Wellenbergs kommen wir am Wanderparkplatz Schlader Weg vorbei, um dann
wieder hinunter nach Küntrop und zurück zur Motte zu fahren.
Die Tour kann im ganzen Stadtgebiet entlang des Tourverlaufes gestartet und entsprechend
beendet werden.
Länge, Höhenmeter und Dauer:
Die Tour hat eine Länge von ca. 10 km und 130 Höhenmetern. Mit Kindern sollte man eine
reine Fahrtzeit von ca. 1,5 Stunden einrechnen.
Für wen ist diese Tour:
Diese Tour ist für jeden Fahrradtyp geeignet. Es müssen keine geländegängigen Fahrräder
benutzt werden. Diese Tour rund „um“ unsere Heimstadt ist für Eltern mit Kindern im Alter
von 5-10 Jahren geeignet. Plant genügend Pausen und macht Halt an der Eisdiele in der
Altstadt oder zum Beispiel einen Abstecher zur Bäckerei Grote im Hagebaumarkt.
Link zur komot-Tour (die App wird u. U. benötigt):
https://www.komoot.de/tour/451264835?share_token=acwLirZzDSDXiuLY3aL32f5WDdz95Egx3
gYfzCkF1oevbGZ8Mu&ref=wtd

2. Tourbeschreibung Mountainbike-Tour für Eltern mit Kindern im Alter von 7-12 Jahren:

Eine schöne Mountainbike-Tour mit einem Abstecher in die Nachbarstadt Balve. Wenig
Höhenmeter, ideal für Kinder. Als Ziel und Startpunkt bietet sich der Wanderparkplatz
Schlader Weg in Küntrop an. Über den Breitenbruch geht es Richtung Hexentanzplatz. Kurz vor
dem Wald aber links hinauf in den Wald, vorbei an der Quelle des Freientroper Baches. Über
wunderschöne Waldwege mit teilweise toller Aussicht über das obere Hönnetal, fahren wir
zum Marienhäuschen oberhalb der Borke. Von dort aus immer auf Waldwegen bis hinunter
nach Blintrop. Hier müssen wir bis nach Niedernhöfen der Straße folgen, die aber recht wenig
frequentiert ist. Unterhalb vom Benkamp geht es auf den Feldweg Richtung
Langenholthausen. Dort angekommen kreuzen wir kurz die Sunderner Straße, um der Borke
weiter bis ins Tiefental und zur Luisenhütte in Wocklum zu folgen. Von dort aus geht es über
Radwege an der Balver Höhle vorbei bis zur Straße am Hohlen Stein (der neue Balver Radweg
durch die Hönnewiesen ist aufgrund von Flutschäden nicht befahrbar, Stand Anfang August).
Durch die Balver Innenstadt vorbei am Schulzentrum, geht es über den Radweg nach Garbeck.
Dem Radweg folgen wir größtenteils (einen Abstecher machen wir im Industriegebiet, damit
wir nicht so viel Straße fahren müssen) bis nach Küntrop. Dort geht es zurück zum
Ausgangspunkt.
Eine wunderbare Mountainbiketour mit nur einem längeren Anstieg direkt zu Beginn (Pausen
einplanen, ggf. schieben Eltern auch einmal), durch wunderbare Natur sowie den Balver
Highlights Luisenhütte und Höhle.
Länge, Höhenmeter und Dauer:
Die Tour hat eine Länge von ca. 25 km und 320 Höhenmetern. Mit Kindern sollte man eine
reine Fahrtzeit von mindestens 3,5 Stunden einrechnen.
Für wen ist diese Tour:
Diese Tour ist für jeden geländegängigen Fahrradtyp geeignet; am besten Mountainbikes.
Diese Abenteuer-Tour von Neuenrade-Küntrop über Blintrop und Langenholthausen bis nach
Balve und ist für Eltern mit Kindern im Alter von 7-12 Jahren geeignet. Plant genügend
Pausen ein und kehrt zum Beispiel an der Luisenhütte oder in der Balver Innenstadt in
Tillmanns Eisdiele ein.
Link zur komot-Tour (die App wird u. U. benötigt):
https://www.komoot.de/tour/451630582?share_token=a7Asv5ySop4Xco9XYe1aWgZIsC4r73AQ
5RQ0i49cKdiquGSii6&ref=wtd

Ausrichter des STADTRADELNS ist der Märkische Kreis für alle teilnehmenden Kommunen im MK.

 



Zurück